Petra Rettkowski

Petra RettkowskiIch bin 55 Jahre alt, verheiratet, wohne in Bottrop und bin Gemeindemitglied der Ev. Bonhoeffer Gemeinde. Seit 1987 arbeite ich als Leiterin des Kindergartens und bin mit einer Pause schon lange als Mitarbeiterpresbyterin im Presbyterium.

1. Was war Ihr Berufswunsch als Kind?
Meine Berufswünsche hatten immer etwas mit Menschen zu tun. Schon früh wusste ich, dass ich Erzieherin werden wollte.

2. Was machen Sie heute beruflich?
Heute leite ich die Evangelische Kindertageseinrichtung der Gemeinde (Familienzentrum NRW).

3. Welche Eigenschaft hätten Sie gerne?

4. Was mögen Sie gar nicht?
Ungerechtigkeit – Neid – Misstrauen – Gewalt.

5. Was verbindet Sie mit ihrer Stadt?
Mit Duisburg verbinde ich das Zusammenleben von Menschen unterschiedlichster Kulturen und Nationalitäten.

6. Welche Berührungspunkte haben Sie mit der Gemeinde?
Ich arbeite in der Gemeinde und engagiere mich in verschiedenen Bereichen, so dass die Gemeinde ein wichtiger Teil meines Lebens ist.

7. Worin sehen Sie ihre Schwerpunkte in der Gemeindeleitung?
Mein Schwerpunkt ist es, den Kindern und Eltern die Gemeinde näher zu bringen und den Kindergarten als Teil der Gemeinde zu sehen.

8. Wo sollte sich die Gemeinde Ihrer Meinung nach stärker engagieren?

Nachdem alle Baumaßnahmen abgeschlossen sind, müssen wir die Standorte mit „Leben“ füllen. Flüchtlingsarbeit.

9. Was beeindruckt Sie in der Bibel?

10. Wie würden Sie sich ihre Kirche wünschen?
Offen und tolerant für alle Menschen und Veränderungen in der Gesellschaft.

11. Welches Lied aus dem Gesangbuch singen Sie am liebsten?
Besonders gerne singe ich Lieder, die auch für Kinder leicht verständlich sind und schnell zum Ohrwurm werden.