Spurensuche am 11. Mai im Botanischen Garten

Spurensuche am 11. Mai im Botanischen Garten

Unseren Besuch im Botanischen Garten wollen wir nutzen, um unsere Natur-Begabung zu schulen. Wir schauen uns genau um, versuchen Pflanzen zu benennen und zu beschreiben. Unsere Eindrücke sammeln wir in einem Herbarium.

Naturbegabte Menschen interessieren sich für Natur und Umwelt. Natur ist alles, was lebt, und eigentlich noch viel mehr. Vielleicht interessierst du dich für das Wetter oder für Berge, für die Sterne oder besondere Wolkenformationen, für Tiere und Pflanzen in deiner Umgebung. Deine Natur-Begabung macht dich aufmerksam für deine Umgebung. Dir ist bewusst, wie wichtig die gesunde Umwelt für uns alle ist.

Du kannst einiges dafür tun, um deine Naturbegabung auszubauen.

  • Schau genau hin, es gibt viel zu entdecken: Blumen am Straßenrand, bunte Steine…
  • Beobachte die Natur; notiere dir alles, was dir dabei auffällt.
  • Sammle Dinge aus der Natur, zum Beispiel Steine oder Muscheln. Du kannst auch Pflanzen sammeln und trocknen und ein Herbarium (Album für getrocknete Pflanzen) anlegen. Dadurch nimmst du Blumen, Bäume, Blätter und Gräser in deiner Umwelt bewusst wahr und lernst, Pflanzenarten zu unterscheiden und zu bestimmen.
  • Bastle mit Naturmaterialien, zum Beispiel Figuren aus Kastanien oder Zapfen, Ketten aus Muscheln oder male mit selbst gemachten Pinseln

Eine Hilfe zur Gestaltung deines Herbariums kannst du dir hier herunterladen:

Deckblatt Herbarium        Beobachtungsbogen        

Lust auf ein kleines Quiz?

Teste dein Wissen!  auch unter:  http://www.labbe.de/lerntrix/index_qg.asp?themaid=3&titelid=19

http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/nord/kinder-aus-duisburg-marxloh-erkunden-die-natur-vor-der-haustuer-id7942227.html – So schreibt die Zeitung darüber…