Kinderaktionstag im Mai

Spielen, basteln, toben und mehr verspricht der Kinderaktionstag im Kinder- und Familienzentrum Lutherkirche (Wittenberger Str. 15, 47167 Duisburg) für Kinder im Alter zwischen fünf und zwölf Jahren.

Der nächste Kinderaktionstag findet statt am Samstag, 09. Mai 2015, von 10.00 bis 13.00 Uhr. Treffpunkt ist um 10.00 Uhr zum gemeinsamen Frühstück und im Anschluss daran wollen wir gemeinsam Kinderyoga machen.

Anmeldungen und weitere Infos bei Gemeindepädagogin Martina Herrmann (E-Mail: tinaherrmann@arcor.de;

Weiterlesen

Kindermusical – Tabaluga…oder die Reise zur Vernunft

Tabaluga 09-05-2015Das Kinder- und Familienzentrum Lutherkirche lädt Sie ein zum Kindermusical:
Tabaluga … oder die Reise zur Vernunft
Ein Musical für Groß und Klein

Wir bringen nicht die Stars von Peter Maffay, sondern unsere Kids von den Singing Kids und die Singing KiGa Kids auf die Bühne. Es wird die Geschichte von dem kleinen Drachen Tabaluga erzählt und mit den Liedern aus dem Musical gerahmt. Es geht um das Erwachsenwerden und die Übernahme von Verantwortung. Eine Geschichte wie aus dem wirklichen Leben.

Weiterlesen

Politisches Nachtgebet im Mai

Politisches Nachtgebet - immer am ersten Montag im Monat in der Kreuzeskirche
Politisches Nachtgebet – immer am ersten Montag im Monat in der Kreuzeskirche
„125 Jahre ‚1. Mai‘ Kampf um Gerechtigkeit – inzwischen ein Ladenhüter?“ heißt das Thema des nächsten Politischen Nachtgebets am Montag, 4. Mai, 18.00 Uhr, in der Kreuzeskirche.

1890 wurde der 1. Mai zum ersten Mal als „Internationaler Tag der Arbeiterbewegung“ begangen. In seiner 125jährigen Geschichte spiegeln sich auch das Ringen um Gerechtigkeit

Weiterlesen

Glaube im Gespräch im April

„Die Arbeit ist für das Leben da. Ein Beitrag zum 1.Mai aus christlicher Sicht“ ist das Thema eines Vortrags der Reihe „Glaube im Gespräch“ am Dienstag, 28. April, um 19.30 Uhr, in der Kreuzeskirche.

Mit der Industrialisierung entstand auch die Arbeiterbewegung. Was waren ihre Ziele? Woher kam die Distanz der evangelischen Kirche zur Arbeiterbewegung? Ist sie inzwischen geringer geworden, indem auch die evangelische Kirche eine neue Sicht der Arbeit entwickelt hat?

Mehr unter www.kreuzeskirche.org

Bildervortrag „Wohnen im Ruhrgebiet – Arbeitersiedlungen und Unternehmervillen“

Bildervortag Wohnen im RuhrgebietMit der Industrialisierung änderten sich auch die Wohnverhältnisse im Ruhrgebiet dramatisch. An die Stelle bäuerlichen und dörflichen Wohnens, von denen es nur noch einige Reste gibt, traten Arbeitersiedlungen, die das Antlitz vieler Ruhrgebietsstädte auch heute noch prägen. In den Jahrzehnten ihres Entstehens veränderten sie selbst wieder ihr Aussehen. Viele von ihnen sind heute Kleinode der Architektur. Daneben stehen die Villen der Unternehmen als Ausdruck großbürgerlichen Lebens. Auch von ihnen

Weiterlesen