Geschichte der Stahlindustrie in Duisburg

Teil I Von den Anfängen bis zur ersten Stahlkrise 1974

Geschichte der StahlindustrieMit einem gewissen Stolz wurde Duisburg früher als „Stadt Montan“ bezeichnet. Bergbau und vor allem Stahlindustrie haben die Stadt und insbesondere viele Ortsteile geprägt. Damit verbunden sind Namen wie Thyssen, Krupp oder Mannesmann. Der Vortrag zeichnet die Anfänge und das Werden dieser Branche in Duisburg bis zur ersten Stahlkrise im Jahr 1974 nach. Ein zweiter Teil, der die Geschichte der Stahlindustrie in Duisburg von 1974 bis zur Gegenwart

WeiterlesenGeschichte der Stahlindustrie in Duisburg

Frühlingskonzert

Der Gitarrenchor „Alt und Jung gemeinsam unterwegs“ lädt zum Mitsingen ein. Es werden altbekannte Frühlingslieder sowie zu Herzen gehende Melodien vorgetragen. Der Chor besteht aus 8 Gitarristen, einer Keyboardspielerin sowie 20 Sängern und Sängerinnen. Das Konzert findet am Freitag, 8. Mai, 19.30 Uhr in der Kreuzeskirche, statt. Der Eintritt ist frei.

Gitarrenchor_Alt_und_Jung

Politisches Nachtgebet im Mai

Politisches Nachtgebet - immer am ersten Montag im Monat in der Kreuzeskirche
Politisches Nachtgebet – immer am ersten Montag im Monat in der Kreuzeskirche
„125 Jahre ‚1. Mai‘ Kampf um Gerechtigkeit – inzwischen ein Ladenhüter?“ heißt das Thema des nächsten Politischen Nachtgebets am Montag, 4. Mai, 18.00 Uhr, in der Kreuzeskirche.

1890 wurde der 1. Mai zum ersten Mal als „Internationaler Tag der Arbeiterbewegung“ begangen. In seiner 125jährigen Geschichte spiegeln sich auch das Ringen um Gerechtigkeit

WeiterlesenPolitisches Nachtgebet im Mai